Alex Dowsett hat den Stundenrekord von Chris Boardman in der Superman-Position 1996 im Visier, wenn er bradley Wiggins` Rekord in diesem Jahr übertreffen kann. Der Rekord würde für 12 Jahre stehen, bis Francesco Moser im Januar 1984 einen neuen Rekord auf 51,151 km aufstellte. Dies war die erste bekannte Verwendung von Scheibenrädern, die einen aerodynamischen Gewinn boten, sowie Moser im Hautanzug. Mosers Rekord wurde schließlich 1997 auf “beste menschliche Anstrengung” verschoben [8] Als Folge der Regeländerung von 1997 wurden alle Rekorde seit 1972, einschließlich Boardmans 56,375 km (35,030 Meilen mi) im Jahr 1996, zu Best Human Effort verschoben und die Entfernung von Eddy Merckx, die 1972 aufgestellt wurde, wurde erneut zum offiziellen UCI-Benchmark. Im Jahr 2000 versuchte Boardman den UCI-Rekord auf einem traditionellen Bike und fuhr 49,441 km und übertraf Damit Merckx um 10 Meter, was einer Verbesserung von 0,02% entspricht. Im Dezember 2014 wurde bekannt gegeben, dass die britische Paralympics-Teilnehmerin Sarah Storey die erste Frau sein wird, die den Rekord nach der einheitlichen Regeländerung versucht. Februar 2015 im Lee Valley Velo Park in London, wo sie neue britische, Para-Cycling- und Masters-Rekorde im Alter von 35 bis 39 Jahren aufstellte, aber den Elite-Rekord mit einer Distanz von 45,502 km verpasste. [66] ja. Ich habe so viel Angst vor Schmerzen, ich arbeite viel daran. Wenn ich morgens aufwache, weiß ich, dass ich leiden muss. Wie Sie sich also motivieren, brauchen Sie eine so große Motivation, um sich davon zu überzeugen, dass Sie bereit sind, mindestens ein paar Stunden zu leiden. Auch die Routine, so aufwachen und tun Sie Ihr übliches Frühstück, müssen Sie nichts ändern, weil Sie wissen, dass Ihr Magen ist in Ordnung mit Ihrem Frühstück, und Zeitplan müssen wirklich genau sein, weil Sie jedes Verdauungsproblem vermeiden wollen.

Es ist schwer, weil jeder Tag derselbe ist wie an den anderen Tagen, also gibt es nichts, was sich ändert, also ist es schwer, sich selbst davon zu überzeugen, dass du durch den Tag bereit bist. Du brauchst etwas wirklich Großes als Motivation. Bisher wurden 19 Versuche für den Männerrekord unternommen, sechs erfolgreich, während sieben Versuche auf den Frauenrekord unternommen wurden, vier davon erfolgreich. Es ist die erste Zeile, die Sie treffen, nachdem Sie das flache Teil verlassen. Es ist so nah wie möglich an den flachen Teil. Sie müssen auf der schwarzen Linie bleiben, denn wenn Sie dort bleiben, sind Sie sicher Meter. Sie können überall im Velodrom fahren, aber wenn Sie den Stundenrekord machen, wollen Sie so eng wie möglich sein. Der Brite Alex Dowsett war der nächste, der den Mantel übernahm, und nachdem er einen ersten Versuch im Februar 2015 verschieben musste, brach Dowsett erfolgreich Dennis` Rekord um über 400 Meter und stellte am 2. Mai im Velodrom von Manchester eine Distanz von 52,937 ein.

Der erste Versuch eines Para-Radstunden-Rekords, nachdem die neuen Vorschriften auf den Paracycling ausgeweitet wurden, war der Ire Colin Lynch in der C2-Kategorie, der die bisher von Laurent Thirionet 1999 aufgestellte Bestleistung um 2 Kilometer verbessert und den ersten “ratifizierten” Para-Radstunden-Weltrekord aufgestellt hatte. Die Marke von 43,133 km wurde am 1. Oktober im National Cycling Centre in Manchester, Großbritannien, erreicht. [84] Ja, ich habe es schon einmal gemacht, also muss ich keine Angst haben. Nach 20 Minuten fühle ich mich besser und der schlimmste Teil ist der mittlere Teil, denn in der Mitte bist du nicht mehr frisch und siehst das Ende nicht. Die Minuten zwischen 20 und 40 waren also die riskantesten, aber ich fühlte mich eigentlich besser als der erste Teil. Das hat mich ermutigt, nach 40 Minuten so viel wie einen 48- und 500-Durchschnitt zu fahren. Das war also der Punkt, an dem ich anfing zu glauben, dass es möglich ist. Die letzten 20 Minuten waren also die besten 20 Minuten meines Lebens, denke ich, weil es so aufregend war.

Ich fühlte mich so schneller und viel Energie und ich sah, wie der Traum wirklich auf mich zukam. Ich träumte in den letzten drei Jahren davon und irgendwann sagte ich: Okay, ich bin nur 20 Minuten vom Traum entfernt, also war es so aufregend.